Das Wappen

Links Impressum

 


Wappen der Familie Wiedenbeck
Home
Nach oben

Das Wappen der Familie Wiedenbeck.Wiedenbeck wurde neu angenommen im Februar 1993 vom Antragsteller, Landwirt Willifried Wiedenbeck, • Mülheim a. d. Ruhr, für sich und die übrigen Nachkommen im Mannesstamm seines Stammvaters Johann Andreas Friedrich Wiedenbeck (* um 1786, + 1842), soweit und solange sie noch den Familiennamen des Wappenstifters führen.

In Blau ein silberner Zwillings-Wellenbalken, überdeckt von einer goldenen Kopfweide.

Die Figuren des Schildes stellen redend den Familiennamen dar, die Embleme der Helmzier nehmen Bezug auf regionale Gegebenheiten: Während der Stierrumpf auf die Ansässigkeit in Mecklenburg hinweist, ist die Jakobsmuschel dem Wappen von Hettstedt entlehnt, weil Pansfelde im Kreis Hettstedt der eigentliche Stammort der Familie sein soll. Bedingt durch die schlechte Quellenlage, ließ sich die Abstammung von dem in Pansfelde ansässigen Geschlecht Wiedenbeck bis jetzt allerdings nicht einwandfrei belegen.

Die Farben sind frei gewählt.

Entwurf: Lothar Müller-Westphal, Düren Eingetragen am 27. November 1993 unter Nr. 9703/93